Das Singapurer Kolonialviertel befindet sich gleich gegenüber des Central District am Singapore River. Sie finden dort zahlreiche beeindruckende Zeugnisse aus der kolonialen Vergangenheit Singapurs.

Kolonialviertel - Supreme Court

Kolonialviertel - Supreme Court

Supreme Court

Das Gebäude des ehemaligen Supreme Courts mit seinen eindrucksvollen korinthischen Säulen und der großen Kuppel ist wohl das spektakulärste noch erhaltene Gebäude aus der britischen Kolonialzeit.

Town Hall

Ein anderes eindrucksvolles Gebäude ist die direkt daneben liegende Town Hall, heute der Sitz zahlreicher Singapurer Ministerien. Auch das Victoria Theatre mit der Victoria Hall und dem Uhrenturm ist beeindruckend. Während der japanischen Besatzungszeit zeigte der Uhrenturm die Tokioer Zeit – nach der Kapitualtion wurde die Uhr wieder auf Singapurer Zeit umgestellt.

St. Andrews Cathedral

Etwas abseits findet sich die schon im 19. Jahrhundert errichtet St. Andrews Cathedral, bis heute wohl die prächtigste christliche Kirche Singapurs. Die schneeweisse St. Andres Cathedral ist im neugotischen Stil erbaut und kann problemlos besichtigt werden.

Sir Raffles Statue

Direkt am Ufer des Singapore River befindet sich der „Sir Raffle Landing Place“. Dort soll Sir Thomas Stamford Raffle erstmals an Land gegangen sein, bevor er den Handelposten Singapur gegründet hat. Heute steht dort eine schöne weisse Statue von Sir Raffe, die mit der Skyline auf der anderen Seite des Singapore River ein beliebtes Fotomotiv darstellt.